Zuckertütenfest ohne Zuckertüten?

Im Zeitraum vom 13. bis zum 23. Juni 2017 wurden die MiniMäxe unserer Vorschulgruppen von uns herzlich in ihr künftiges Leben als Grundschulkinder verabschiedet.

Das traditionelle Zuckertütenfest bot hierfür einen geeigneten Rahmen. Nach der Begrüßung durch die jeweiligen Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen präsentierten die Kinder der Jüngsten und Mittleren Gruppen den "Großen" noch einmal stolz Auszüge aus ihrem Bühnenprogramm. Danach folgten die eigens für diesen feierlichen Anlass liebevoll von den Erzieherinnen und Erziehern zusammengestellten Bilderschau- Rückblicke. Zwischen Belustigung und Abschiedsschmerz und begleitet von sanfter Musik und den feierlichen Worten der Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern ließen unsere Vorschüler ihre vergangenen Erlebnisse noch einmal Revue passieren. Nach der Würdigung der fleißigen und zuverlässigen Arbeit von unseren Elternvertretern kam der Augenblick, auf den unsere Vorschüler schon so lange gewartet haben: Die Übergabe der Kreativitätszeugnisse, der Bildkunst- und Arbeitsmappen und der prall gefüllten portfolioähnlichen Ich-Bücher. Unter großem Applaus wurde ein jeder künftige Erstklässler vorgerufen und nahm die in die Zukunft reichenden BIP-Schätze in Empfang. Doch wo waren die Zuckertüten? Wohlweislich der Tatsache, dass die Kinder bei der Einschulung die echte und noch so manche von Verwandten und Freunden gefüllte Zuckertüte durchforsten werden, hatten wir Erzieherinnen und Erzieher uns entgegen gängiger Praxis entschieden, statt der Zuckertüten etwas Einmaliges und Nachhaltiges den Vorschülern zu überreichen. Aus diesem Grunde hatten sich die Eltern unter Anleitung der Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter im Vorfeld zusammengefunden, um für jedes Kind eine für ihr jeweiliges Kind zugeschnittene Schreibtischbox für Stifte, Schere, Lineal usw. mit diversen bildkünstlerischen Materialien zu gestalten. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Und so nahm zum Abschied ein jedes Vorschulkind stolz das besondere Abschiedsgeschenk in Empfang. Und die Zuckertüten? Wie gesagt, die folgen beim Beginn des neuen Lebensabschnitts, nämlich zur Einschulung. So haben wir auch in den Ferien noch Zeit, in aller Ruhe von jedem einzelnen Abschied zu nehmen.

(Helge Hartwig)

 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 14
Kontakt
Termine
Nachrichten
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Czermaks Garten 11,
04103 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2016) | Impressum

Zum Seitenanfang