Viel Wasser zum Abschied

"Mai: Viel Wasser zum Abschied" und "Achtung: Hochwassergefahr! In den nächsten Tagen wird es so nass, dass es sich kaum lohnt Gummistiefel und Regenmantel wegzuräumen. In einigen Regionen drohen sogar Niederschläge mit bis zu 70 Litern pro Quadratmeter."

Der Wetterbericht verhieß also nichts Gutes. Doch wir, die erstplatzierten Schüler der Klassenstufen 3 und 4 aus Chemnitz, Dresden und Leipzig wollten uns vergleichen und begaben uns frohen Mutes auf die Reise ins Schullandheim nach Bennewitz. Am Samstag, pünktlich zum Wettstreit, reisten dann auch die Geraer Schüler nach. "Wer es bis hier ins Camp geschafft hat, der ist bereits Sieger und kann stolz auf seine Leistung sein", so eröffnete Frau Bernt-Kuhn die Olympiade. Der Anreisetag wurde traditionell zum Kennenlernen genutzt, trotz Regen waren wir an der frischen Luft und maßen (überdacht) unsere Kräfte spielerisch bei Tischtennis, Kegeln, Basketball oder Seilspringen. Mit einem gesunden Appetit stärkten wir uns am Abend, gespannt auf den nächsten Tag war die Einschlafphase etwas länger. Der Samstagmorgen begann mit frischen, noch ganz heißen Brötchen vom hiesigen Bäcker. Das bezaubernde Küchenfeen-Team (alle startenden Mädchen) stellten viele Leckereien zusammen und waren zu jeder Mahlzeit eine ganz fleißige Unterstützung für Frau Hauk - Dankeschön!

Dann war es endlich soweit! Die Olympiade begann. Es wurde geknobelt, gerechnet, geschwitzt und gelitten. Die Aufgaben hatten wie gewohnt einen hohen Anspruch und verbanden Logisches mit Strategischem, Geometrisches mit Arithmetischem, Vorstellbares mit Abstraktem, Kniffliges mit Entspannendem - rundum Spaß und gesuchtes Leistungsmessen für Mathe-Asse. Zur Belohnung gab es das Lieblingsessen der Mathematiker, Spirelli mit Tomatensoße und Käse - lecker!

Um den qualmenden Kopf etwas zu lüften, gingen wir am Nachmittag mit Kompass und Marschrichtungszahlaufgaben durch den Wurzener Forst - das Wetter war nicht sonnig, aber ohne Regenfälle - erst auf dem Heimmarsch begann es zu tröpfeln. Wieder im Schullandheim angelangt, konnten wir endlich die Sieger küren. Das Auswerten zeigte ein Kopf-an-Kopf-Rennen, die Teilnehmer lagen manchmal nur einen Punkt auseinander! Super! So kam es auch, das manche Plätze zweimal belegt waren - herzlichen Glückwunsch zum fairen Kräftemessen! Jetzt fiel die Spannung ab, und alle tauschten sich über mögliche Lösungswege aus. Der abendliche Höhepunkt wurde vorbereitet: das Grillfest. Und natürlich durfte das traditionelle Lagerfeuer als Abschluss des Camps nicht fehlen - mit dem Nutella-Stockbrot - einfach eine Delikatesse.

Und nun noch einige Schnappschüsse des Mehlhorn-Mathe-Camps 2013 - bis es im nächsten Jahr wieder heißt: "Die besten BIP-Mathematiker der Klassenstufen 3 und 4 treffen sich zum Wettstreit."

 

Die Teilnehmer und Platzierungen

Klassenstufe 3

1. Platz

Leon Sky Uhlig

Chemnitz

2. Platz

Marius Helmsdorf

Gera

3. Platz

Jannik Pöhnisch

Chemnitz

4. Platz

Maxim Krause

Chemnitz

5. Platz

Patrick Tittes

Dresden

6. Platz

Ian-Thorben Gemperlein

Leipzig

Weiterhin erfolgreich teilgenommen haben:

Timofej Koch (Leipzig), Jana Hagenau (Leipzig), Eric Gordijenko (Leipzig), Felix Herrmann (Gera), Oscar Nickisch (Dresden), Jonas Jandura (Dresden), Wilhelm Wenzel(Chemnitz)

 

Klassenstufe 4

1. Platz

Max Stöckinger

Dresden

 

Maha Arya

Leipzig

3. Platz

Lena Koch

Gera

 

Annalena Gräfner

Leipzig

5. Platz

Luisa Hauser

Chemnitz

6. Platz

Anna-Lena Felsch

Chemnitz

 Weiterhin erfolgreich teilgenommen haben:

Tobias John (Leipzig) und Tobias Struck (Leipzig), Julius Rosenlöcher (Dresden), Floris Anders (Chemnitz), Joey Knöfel (Gera), Gelind Röhm (Dresden)

  • Es geht los
  • Kchenteam
  • Kchenteam2
  • Olympiade
  • Olympiade10
  • Olympiade12
  • Olympiade13
  • Olympiade5
  • Olympiade7
  • Olympiade8
  • Olympiade9
  • Sieger Klassenstufe 3
  • Sieger Klassenstufe 3_2.Platz
  • Unser Abendbuffet
Kontakt
Termine
Nachrichten
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Czermaks Garten 11,
04103 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang